Exploring the world

Stefan & Steffu's travels

Wombat am Cradle Mountain

Ausgerüstet mit Wanderschuhen, Kamera und Eintrittsmarke für den Park fuhren wir heute Morgen Richtung Besucherzentrum des Cradle Mountain National Parc. Beim Schlagbaum am Eingang des Nationalparks hatten wir Glück. Es können sich jeweils nur 60 Fahrzeuge im Innern des Parks aufhalten. Da sich die Barriere hob, war das Maximum offenbar noch nicht erreicht. Wir hätten sonst einfach den Shuttlebus nehmen müssen. So fuhren wir jedoch bis zum letzten Parkplatz vor dem Dove Lake.

Still liegt der Dove Lake am Fusse des Cradle Mountains

Still liegt der Dove Lake am Fusse des Cradle Mountains

Himmel und Berge spiegeln sich im Wasser

Himmel und Berge spiegeln sich im Wasser

Wohlriechender Eukalyptusbaum vor dem Cradle Mountain

Wohlriechender Eukalyptusbaum vor dem Cradle Mountain

Eukalyptus umrahmt die ganze Landschaft

Eukalyptus umrahmt die ganze Landschaft

Auch die Echsen geniessen die Sonne

Beim Aufstieg erwarteten uns alle paar hundert Meter andere Bilder

Beim Aufstieg erwarteten uns alle paar hundert Meter andere Bilder

Vorbei ein wohlriechenden Eukalyptusbäumen und verschiedensten blühenden Sträuchern wanderten wir zu Marions Lookout hinauf, von wo aus wir einen wunderschönen Ausblick auf den Cradle Mountain hatten, zu dessen Füssen sich verschiedene kleine Seen und Teiche malerisch anschmiegten.

Auf dem Marions Lookout eröffnet sich ein wunderbares Panorama

Auf dem Marions Lookout eröffnet sich ein wunderbares Panorama

Stefan geniesst das Wandern ...

Stefan geniesst das Wandern …

... und Steffu das Panorma

… und Steffu das Panorma

Rand des Dove Lake

Das Ufer des Dove Lake aus der Perspektive der Kookaburras

dsc06565

Ein letzter Blick auf den Cradle Mountain bevor der Abstieg beginnt

In tieferen Lagen wird die Vegetation bunter

In tieferen Lagen wird die Vegetation bunter

Diese kleinen orchideenartigen Blüten duften umwerfend

Diese kleinen orchideenartigen Blüten duften umwerfend

Auf dem Rückweg hielten wir im Café des Visitor Centers. Bei einem Ginger Beer – wir werden langsam süchtig nach diesem alkoholfreien Getränk – sahen wir plötzlich einen braunen, pelzigen Hintern unter der Veranda verschwinden. Als wir der Sache nachgingen, entdeckten wir einen Wombat, der genüsslich das frische Gras um das Visitor Center frass. Er störte sich beim Fressen nicht einmal daran fotografiert und gestreichelt zu werden. Ganz im Gegenteil. Die Kamera schien ihn zu interessieren – er ging geradewegs auf diese zu und stupste das Objektiv mit der Nase an. Da gab es für uns natürlich kein Halten mehr! Derweil wir ihn knuffelten, frass er seelenruhig Gras.

Wombat approaching

Wombat approaching

Zuerst knuffeln mit Steffu …

... danach weitergrasen mit Stefan

… danach weitergrasen mit Stefan

Der Film startet erst bei vollständigem Download

Irgendwann mussten wir uns aber von unserem neuen Freund lösen, er hatte schliesslich noch Einiges abzuweiden und da wollten wir ihn nicht zu lange stören. Aber schliesslich haben wir auch vor unserem Ressort niedliche Tiere. Dieses Wallaby mit seinem Baby hielt um das Cradle Mountain Hotel herum Ausschau nach Futter, hier zwei Meter vor unserer Terrasse.

Ich schaue ob die Luft links o.K. ist, Du checkst rechts

Wallabys – stets an Futter interessiert

Als ich um 21 Uhr auf Pirsch ging, sah ich zwei schwarze Schatten meinen Weg kreuzend vorbeihuschen. Wahrscheinlich waren das Tasmanische Teufel.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

4 Kommentare

  1. Lulu 11. Dezember 2016

    Santé stefan et belle journée le 12,il y a aussi un mois que vous êtes en voyage jolis les belles fleurs,les vues et les animaux.à plus…lulu

  2. Megie 11. Dezember 2016

    Phantastisch die Aussicht auf den Cradle Mountain. Und die Natur – sagenhaft schön – würde mir auch gefallen, dort zu wandern!
    Aber die Wallabys und Wommbats sind natürlich der absolute Hammer und soooo süss – die muss man einfach knuffeln und knuddeln!!!
    Feiert den 12. Dezember schön – auch ohne Grittibänzen und Glühwein;-)
    Megie

  3. 🐙i 11. Dezember 2016

    Einisch meh es wooow, wonderschön hend ers 😍 es knuffel a nöchscht Wombat ond natürlech morn a Stefan 😘

  4. Bri 12. Dezember 2016

    Wahnsinn diese Landschaft. Vielen Dank, dass wir alle teilnehmen dürfen.
    Liebs Grüessli a Euch beidi, Bri

Antworten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2019 Exploring the world

Thema von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: