Exploring the world

Stefan & Steffu's travels

Butterfahrt nach Helgoland

Das Rock’n’roll Festival auf Helgoland, die Rock’n’Roll Butterfahrt, wurde dieses Jahr wegen Corona wieder abgesagt. Doch auch ohne Rock’n’Roll glitten wir heute wie durch Butter über die Nordsee von Büsum nach Helgoland.

Mit der Fair Lady setzen wir in 2 1/2 Stunden von Büsum nach Helgoland über

Mit dem Festival ist es wie mit der Basler Fasnacht: die einen lieben sie heiss, die andern hassen sie und gehen ihr aus dem Weg. Da auf Helgoland auch ohne Festival bereits viel los ist, sind wir froh, wenn nicht wie schon zuvor alle Unterkünfte in dieser Zeit ausgebucht sind. Und so nächtigen wir die folgenden Tage in der Jugendherberge, die wir gegen 14.00 Uhr erreichen, nachdem wir mit dem Gepäck das ganze Unterland der Insel der Länge nach durchquert haben.

Eine Fanfare als Begrüssung – es fehlt nur noch der rote Teppich

Von der Jugendherberge geht es direkt die Felsentreppe hoch zum Oberland

Die Kofferstrapazen sind schnell vergessen, als wir im Oberland auf dem Felsen tausende von Basstölpeln, Trottellumen und Silbermöwen aus nächster Nähe beobachten können. Nach einiger Zeit entdecken wir auch einige rare Tordalke, doch einen Eissturmvogel sichten wir leider nicht.

Die lange Anna

Spannende Tierbeobachtungen und Vorträge zu Plastikmüll und Vogelfelsen

Einige Basstölperpaare sind bereits am Ausbrüten

Müde vom Vogelbeobachten marschieren wir an der Vogelwarte vorbei zurück ins Unterland und in die Jugendherberge.

Reisen strengt an!

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2022 Exploring the world

Thema von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: