Exploring the world

Stefan & Steffu's travels

Stone Age & Arctic Summer

Wir sind dermassen weit im Norden, dass wir uns fragen, wer sich hierhin verirren mag. Aber bereits vor 6000 Jahren hausten hier Leute. Sie hielten sich an Rentieren und Fisch schadlos und hielten das Ganze szenisch in Felsen fest. Instagram à la Steinzeit.

Heute sind diese Felsgravuren Weltkulturerbe der UNESCO und bekanntlich kommen wir an solchen ohne Besuch nicht vorbei.

Faszinierend – was wird in 5000 Jahren wohl von uns übrig bleiben?

Die Geschichte der Leute, die sich während 4000 Jahren in den Felsen von Alta verewigten, ist schnell erzählt – es ist nichts über sie bekannt. Auch geologisch spannend ist aber der Fakt, dass die ältesten Zeichnungen heute rund 20 Meter über Fjordhöhe gelegen sind und die jüngsten weiter unten liegen. Nach der letzten Eiszeit fehlt Skandinavien quasi das Gewicht der Gletscher und eine Landhebung setzte ein, welche übrigens noch immer nicht abgeschlossen ist. Die Leute zeichneten daher stets auf Meereshöhe, die felsene Leinwand wanderte quasi aufsteigend an ihnen vorbei. Praktisch.

Im Van fahren wir derzeit mehr als genug, sagten wir uns, und machten uns nach dem Museum trotz Regen mit den Bromptons auf. Eine Fahrradtour in der Arktis – von gewissen Dingen weiss man erst, dass sie auf die Bucket List gehören, wenn man sie getan hat. Also aufgenommen und gleich abgehakt.

Du trägst im Sommer gerne Kapuze über Schirmmütze über Mütze? Dazu Handschuhe und Halstuch? Dann empfiehlt sich der arktische Summer durchaus. Wir haben eher andere Präferenzen, aber Reiselust und Skandinavien-Liebe gehen vor. Wir werden daher einfach im Hebst eine südlichere Destination wählen und kurz mal Sommer und Herbst miteinander austauschen.

Farbenpracht am Altafjord: ein Meer aus schmalblättrige Weidenröschen (Epilobium angustifolium)

Nordlicht-Kathedrale von Alta

Mittlerweile sind wir näher am Nordpol als bei Kopenhagen, wo wir vor etwas mehr als einer Woche über die Øresundbroen nach Schweden übersetzt haben. Das Nordkapp ist nun nicht mehr fern. Morgen werden wir dort sein.

Der Weg nach Alta folgt mehreren Fjorden

Auf dem Weg erblickt man gar manch lustig Tier: Rentier und Seeadler (von weitem)

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

2 Kommentare

  1. Boumis Belp 22. Juli 2021

    Mit Freude sind wir auf dieser Reise wieder dabei.
    Wir lernen so zu Hause einen Teil der Welt kennen und staunen erneut über die textlichen und bildlichen Berichte.
    Vielen Dank !
    Boumis grüssen in den Norden.

    • Stefan und Steffu 24. Juli 2021 — Autor der Seiten

      Hoi zäme
      Toll, Euch beide als treue Begleitende stets mit dabei zu wissen.
      Heute zu unserem 300. Blogbeitrag 🥂🍾.
      Herzliche Grüsse bei Sturm vom Nordkapp
      Stufi

Antworten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2021 Exploring the world

Thema von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: