Exploring the world

Stefan & Steffu's travels

Bratislava

Hier kann man beim Frühstück noch etwas Wien schauen – mit Fiaker

In Wien regnet es noch immer. Da wollen wir nicht mehr länger bleiben. Ausserdem wird es allmählich Zeit auf dieser Reise ein Land zu besuchen, in dem wir noch nicht waren. Weshalb also nicht nach der Slowakei fahren? In Tschechien waren wir ja schon, aber seit sich die beiden nach dem Ende des WAPA voneinander getrennt haben, ist die Slowakei ein eigenes Land und ein sehr junges dazu, ist es doch erst seit dem 01.01.1993 der Staat der Slowaken.

Die Michalská mit Michalská brána

Auf dem Perron 4 im Wiener Hauptbahnhof dieselte unser Zug vor sich her, da weisst Du schon Bescheid, dass da irgend eine Grenze in eine einstig andere Weltgegend überfahren wird.

Ein Bierchen darf da sein

Bratislava ist sehr nahe bei Wien gelegen, dafür glaubst Du bei der Ankunft in der Bahnhofhalle auch gleich eine Zeitreise unternommen zu haben. Nicht in die Zukunft, versteht sich.

Im Hof des Stará radnica v Bratislave

Mit gerade mal einem Meter dreissig das schmalste Haus Europas

Wir betreten die Altstadt Bratislavas durch Michalsá brána, durch das Michaelstor. Bratislava ist mal abgesehen vom crazy Art déco Hotel in Amsterdam die erste eigentliche Überraschung dieser Reise – Bratislava ist nämlich sauhübsch. Überschaubar, schmuck, mondäne Lokale und ruhig. Gemütlich halt und frei von den Krass-Touristenströmen, welche sich andernorts über Städte ergiessen. Vor dem alten Rathaus Stará radnica steht ein schöner Weihnachtsbaum. Wir hätten einen schlechteren Ort wählen können um Weihnachten zu verbringen.

Dóm svätého Martina

🎄🎁🎄 Wir wünschen Euch allen schöne Festtage! 🎄🎁🎄

Weihnachten in Bratislava

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2020 Exploring the world

Thema von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: